Durch Beteiligung wird das Wissen von Bürgerinnen und Bürgern für die kommunale Politik und Verwaltung nutzbar.

Wie können Bürgerbeteiligungsprozesse konstruktiv und ohne zu großen Aufwand durchgeführt werden?

Ob es um Nutzungspläne für Gebäude geht, um die architektonische Gestaltung von Quartieren oder um kommunale Verkehrskonzepte etwa für den Radverkehr oder den ÖPNV: Die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern birgt insbesondere für kleine und mittelgroße Städte sehr großes Potenzial, um Entscheidungen zu erleichtern oder zu verbessern. Neben der formellen und gesetzlich vorgeschriebenen Beteiligung etwa im Rahmen der Bauleitplanung ist auch die informelle Beteiligung ein gutes Instrument, um bereits im Vorfeld der eigentlichen Planung mit Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu treten und den Dialog in konstruktive Bahnen zu lenken.
- Beispiele -
Stadt Monheim am Rhein
Die zentrale Beteiligungsplattform mitdenken.monheim.de -
So entscheiden in Monheim am Rhein Bürger über die Gestaltung ihrer Stadt.

Unsere Experten sind jederzeit erreichbar

Insights bietet nicht nur die Technologie sondern auch jahrelange Erfahrung im Bereich Stakeholderbeteiligung: online & offline, im privaten und öffentlichen Sektor

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Erfahren Sie mehr zu unserer Technologie und Methode.

Auf dieser Webseite werden Cookies genutzt. Durch das Weitersurfen auf diesen Seiten, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen | Schließen