Martina Rüscher, Deputy of the Parliament

So wurde gemeinsam mit relevanten Akteuren aus der Region ein Strategiepapier für das Bildungsnetzwerk der Region Vorarlberg erarbeitet.

581
Members
51
Answers
6
Insights
100%
Impact

Zunächst definierte der verantwortliche Arbeitskreis des Bildungsnetzwerks die Fragestellung

Wie wollen wir im Bregenzerwald zusammenarbeiten, damit unsere Gemeinden zu Orten der Potenzialentfaltung werden, in denen Kinder zu selbstbewussten und –wirksamen Erwachsenen werden, die Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen? Wie können wir sicherstellen, dass das Bildungsnetzwerk ein Erfolg wird?

Verschiedene Stakeholder wurden zur Konsultation eingeladen

Citizens

Experts & Academia

Politicians

Teachers

Alle Antworten kamen auf der digitalen Plattform zusammen

Personalized Emails
Website Banners
Internal Portal

Die Teilnehmer analysierten ihre Antworten

Die Teilnehmer extrahierten die wesentlichen Punkte aus ihren Antworten. Unsere Analysten entwickelten in Zusammenarbeit mit der Stadt Dornbirn aus diesen Kernaussagen die Erkenntnisse.

COMMUNITY

Selected users were asked to match similar highlights or create new insights. 

ALGORITHMS

AI algorithms grouped similar highlights and asked users to offer an insight.

INSIGHTS

Project managers were asked to approve the insights, after our team reviewed them.

Interessante Erkenntnisse wurden gewonnen

"TALENTE IN DEN FOKUS SETZEN -- Das Bildungsnetzwerk soll den Selbstwert und das Selbstbewusstsein der Kinder stärken. Dazu ist es entscheidend, sich auf die Stärken und Potentiale der Kinder, anstatt auf ihre Schwächen zu konzentrieren, um positive Entwicklungen anzustoßen..."

"FAMILIEN STÄRKEN -- Das Fundament für die Entwicklung junger, starker Menschen wird bereits in der Kindheit gelegt. Schulen dürfen nicht als Alleinverantwortliche, sondern als wichtige Partner in der Erziehung angesehen werden..."

"INKLUSION & INTEGRATION -- Inklusion und Integration müssen als gesamtgesellschaftliche Verantwortung gesehen werden..."

Alle Teilnehmer erhielten eine persönliche Rückmeldung.

Launch your engagement project today!

No credit card, no commitment, no downloads

We use cookies to ensure you get the best experience on our website Learn More | Close

Martina Rüscher, Abgeordnete im Landtag

So wurde gemeinsam mit relevanten Akteuren aus der Region ein Strategiepapier für das Bildungsnetzwerk der Region Vorarlberg erarbeitet.

581
User
51
Antworten
6
Erkenntnisse
100%
Impact

Zunächst definierte der verantwortliche Arbeitskreis des Bildungsnetzwerks die Fragestellung

Wie wollen wir im Bregenzerwald zusammenarbeiten, damit unsere Gemeinden zu Orten der Potenzialentfaltung werden, in denen Kinder zu selbstbewussten und –wirksamen Erwachsenen werden, die Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen? Wie können wir sicherstellen, dass das Bildungsnetzwerk ein Erfolg wird?

Verschiedene Stakeholder wurden zur Konsultation eingeladen

Citizens

Experts & Academia

Politicians

Teachers

Alle Antworten kamen auf der digitalen Plattform zusammen

E-Mails
Webseite

Die Teilnehmer analysierten ihre Antworten

Die Teilnehmer extrahierten die wesentlichen Punkte aus ihren Antworten. Unsere Analysten entwickelten in Zusammenarbeit mit der Stadt Dornbirn aus diesen Kernaussagen die Erkenntnisse.

ALLE USER

Viele User extrahierten die wesentlichen Punkte aus ihren Antworten.

UNSERE ANALYSTEN

Unsere Analysten schlossen die Analyse ab und legten die Erkenntnisse vor.

IHR TEAM

Die Entscheidungsträger vor Ort bestätigten die Erkenntnisse.

Interessante Erkenntnisse wurden gewonnen

"TALENTE IN DEN FOKUS SETZEN -- Das Bildungsnetzwerk soll den Selbstwert und das Selbstbewusstsein der Kinder stärken. Dazu ist es entscheidend, sich auf die Stärken und Potentiale der Kinder, anstatt auf ihre Schwächen zu konzentrieren, um positive Entwicklungen anzustoßen..."

"FAMILIEN STÄRKEN -- Das Fundament für die Entwicklung junger, starker Menschen wird bereits in der Kindheit gelegt. Schulen dürfen nicht als Alleinverantwortliche, sondern als wichtige Partner in der Erziehung angesehen werden..."

"INKLUSION & INTEGRATION -- Inklusion und Integration müssen als gesamtgesellschaftliche Verantwortung gesehen werden..."

Alle Teilnehmer erhielten eine persönliche Rückmeldung.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Demo anfordern, Pilotprojekt entwickeln, Stakeholder einladen

Auf dieser Webseite werden Cookies genutzt. Durch das Weitersurfen auf diesen Seiten, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen | Schließen

So wurde gemeinsam mit relevanten Akteuren aus der Region ein Strategiepapier für das Bildungsnetzwerk der Region Vorarlberg erarbeitet.

100%
השפעה
6
תובנות
51
תשובות
581
משתתפים

Zunächst definierte der verantwortliche Arbeitskreis des Bildungsnetzwerks die Fragestellung

Wie wollen wir im Bregenzerwald zusammenarbeiten, damit unsere Gemeinden zu Orten der Potenzialentfaltung werden, in denen Kinder zu selbstbewussten und –wirksamen Erwachsenen werden, die Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen? Wie können wir sicherstellen, dass das Bildungsnetzwerk ein Erfolg wird?

Verschiedene Stakeholder wurden zur Konsultation eingeladen

אזרחים

מומחים ואנשי אקדמיה

פוליטיקאים

מורים ומנהלים

Alle Antworten kamen auf der digitalen Plattform zusammen

דואר אלקטרוני
אתר האינטרנט
פורטל ארגוני

Die Teilnehmer analysierten ihre Antworten

Die Teilnehmer extrahierten die wesentlichen Punkte aus ihren Antworten. Unsere Analysten entwickelten in Zusammenarbeit mit der Stadt Dornbirn aus diesen Kernaussagen die Erkenntnisse.

מנהלי התהליך

הצוות המקצועי שלנו עובר ומשפר את התובנות שגובשו. בסופו של התהליך, התובנות יישלחו למנהלי התהליך לאישור סופי.

בינה מלאכותית

אלגוריתמים מתקדמים של בינה מלאכותית לומדים מפעולות המשתתפים, ומקבצים יחדיו תשובות עם מכנה משותף.

בינה אנושית

המשתתפים מסייעים למערכת הממוחשבת שלנו לקבץ אמירות משותפות ולנסח להן תובנות. הסיוע מאפשר לבצע את הניתוח.

Interessante Erkenntnisse wurden gewonnen

"TALENTE IN DEN FOKUS SETZEN -- Das Bildungsnetzwerk soll den Selbstwert und das Selbstbewusstsein der Kinder stärken. Dazu ist es entscheidend, sich auf die Stärken und Potentiale der Kinder, anstatt auf ihre Schwächen zu konzentrieren, um positive Entwicklungen anzustoßen..."

"FAMILIEN STÄRKEN -- Das Fundament für die Entwicklung junger, starker Menschen wird bereits in der Kindheit gelegt. Schulen dürfen nicht als Alleinverantwortliche, sondern als wichtige Partner in der Erziehung angesehen werden..."

"INKLUSION & INTEGRATION -- Inklusion und Integration müssen als gesamtgesellschaftliche Verantwortung gesehen werden..."

Alle Teilnehmer erhielten eine persönliche Rückmeldung.

שיתוף שעובד אחרת: פותחים חשבון, ויוצאים לדרך

אין צורך בכרטיס אשראי, ללא מחוייבות וללא התקנות

אנחנו שומרים מידע על המחשב שלך, כדי לאפשר לך חווית גלישה מיטבית באתר.  קריאה נוספת | סגירה